StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Kurai Xantag

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
Lynn
Admin


Anzahl der Beiträge : 5
Anmeldedatum : 11.03.16

BeitragThema: Kurai Xantag   Di März 15, 2016 9:12 pm

Allgemeines


Vorname: Kurai
Nachname: Xantag (Geburtsname), Nordan (selbstgegeben)
Evtl. Bedeutung/Herkunft des Namens: Kurai (= dunkel)
Geburtsdatum: 21. Juni im Jahre 84 nach Avernitas geboren
Alter: 20
Spezies: Werwolf
Fähigkeiten:

  • von Geburt an beherrscht sie Feuermagie
  • Schnelle Regeneration nach Brandverletzungen
  • Geschickter Umgang mit dem kleinem Säbel, welchen sie von ihrem Großvater bekam
  • Selbsterlerntes Bogenschießen
  • Hohe Sprungkraft
  • Noch unbekannt: bei großem Zorn Verwandlung zum Feuerwolf

Aufgabe:  Sich im Leben durchschlagen
Rang/Stellung: Gaunerin in der Stadt Naxlar
Waffen/Equipment:  Säbel ihres Großvaters und selbstgebauter Bogen
Familienmitglieder:

  • Thann Xantag(Vater)
  • Kirin Xantag (Mutter)
  • Tarkai Xantag (Zwillingsbruder)
  • Kawiel Alukar (Großvater mütterlicherseits)



Charakter


Beschreibung: Dadurch, dass sie schon früh von ihrer Familie getrennt wurde, weiss Kurai sich durchzuschlagen. Mit Hilfe ihrer Intelligenz hat sie verschiedene Strategien entwickelt um an ihre Ziele zu gelangen. Allerdings musste sie auch früh lernen, dass sie Niemand vertrauen kann.  Zwar hat sie einige Bekannte in der Stadt Naxlar, welche aber nur als „Mittel zum Zweck“ dienen. Nur den Kleineren und Schutzlosen hilft sie gerne mit Nahrung und anderen Dingen aus.

Stärken:

  • Zielstrebig
  • Geduldig
  • schnelle Auffassungsgabe
  • Flexibel
  • Ehrgeizig
  • Diszipliniert
  • klug

Schwächen:

  • Verschlossen
  • Introvertiert
  • Impulsiv
  • Chaotisch
  • manchmal tollpatschig bzgl Verhalten

Vorlieben: Äpfel, die sie oft vom Markt oder den Bauern stiehlt. Über den Dächern der Stadt wandeln.
Abneigungen: Vertrauensmissbrauch.  Oberste Garde der Stadt Naxlar




Vergangenheit


Thann Xantag, Kurais Vater, stammt aus einer der ältesten Blutlinien der Werwölfe, worauf er sehr stolz ist. Das bedeutet bei Verwandlung nehmen sie mehr Eigenschaften der Wölfe an und ähneln auch eher einem großen Wolf. Hinzu kommt, dass er sich auch abweichend vom Vollmond verwandeln kann. Diese Eigenschaft hat sich auch auf seine Kinder vererbt. Kurai kann dies jedoch immer noch nicht richtig steuern und ihre Verwandlungen erfolgen eher impulsiv.
Schon früh musste Kurai die Streifzüge ihres Rudels begleiten. Mehrmals überfielen sie kleinere Dörfer im Norden und ließen nichts außer Tod und Zerstörung zurück. Als Kurai anfing Fragen zu stellen, wurde sie noch Anfangs von ihrer Mutter ruhig gehalten, da diese wusst, dass ihr Mann so etwas nicht hören wollte. Für ihn war es sein Recht, sein Land, sein Reich, über das er herrschte und dessen Gesetze er aufstellte.  Doch nach jedem Ausflug verlor sich Kurai ein Stück mehr. Zwar war sie nie aktiv am Geschehen beteiligt gewesen, aber allein in die verzweifelten Gesichter zu schauen, machte sie krank. Dies gipfelte schließlich darin, dass sie ein Kind der Vampire rettete, die sich eine kleine Siedlung aufgebaut hatten und von dem Werwolfrudel überfallen wurde. Nach einigen Tagen wurde es immer schwieriger es geheim zu halten und sie vertraute sich ihrem Bruder an, da sie von ihm Hilfe erwartete. Dieser hinterging sie, denn in die Fußstapfen seines Vaters zu treten und all seine Werte ohne Hinterfragung zu vertreten, war das erste Gebot ihres Bruders. Da es sich um ein Vampirkind handelte, war es für Thann Höchstverrat, denn Vampire sind die Erzfeinde der Werwölfe. In einem Wutausbruch verletzte er Kurai stark. Von dem Angriff blieben drei Narben zurück.  Des Weiteren tötete er auf bestialische Weise das Kind vor Kurais Augen und verbannte seine Tochter.
In der darauffolgenden Nacht wurde sie von zwei Kriegern fortgebracht, nachdem sie Kurai weinend aus den Armen ihrer Mutter entrissen hatten. Nach einem Tag Fußmarsch ließen sie Kurai in einem Sumpfgebiet alleine.  Von da an musste sie allein ihren Weg suchen. Hungernd stand sie nach einigen Tagen vor Stadtmauern. Es war die Stadt Naxlar und sie wurde zu Kurais neuem Zuhause, auch wenn es sich für sie nie so anfühlte. Mit Gaunerein schlägt sie sich seitdem durch und brachte sich das Bogenschießen bei. Darüber hinaus gab sie sich den neuen Nachnamen Nordan um nicht mehr mit ihrer Familie in Zusammenhang gebracht zu werden.



Aussehen


Größe: 1,60 m
Körperbau:  Normale, unauffällige Statur
Haare:  Kurai hat braune, brustlange Haare, welche sie sich immer, aus praktischen Gründen,  seitlich zu einem Zopf zusammenflechtet. Zusätzlich hat sie ein Pony, dessen Fransen ihr oft vor den Augen hängen.
Augen: Eisgrau
Werwolf: Wolf mit braunem Fell und eisgrauen Augen
Sonstiges: Drei Narben – kleinere linke Wange, zwei tiefere auf linkem Oberarm
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://lyran.forumieren.com
 
Kurai Xantag
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Lyran :: Charaktere in Torian-
Gehe zu: